Logo meets Physio - Ulrike  Frank & Katrin  Frank
Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!


Die Aufgaben und Ziele bei der Behandlung von Dysphagien sind sehr vielfältig und erfordern interdisziplinäre Blickwinkel und Kompetenzen. In unserer klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit  entwickeln wir seit vielen Jahren, kreative und praxisbezogene Lösungsideen für ganz alltägliche Herausforderungen in der Behandlung von Dysphagiepatienten.  Diese geben wir seit inzwischen 12 Jahren im Rahmen von Seminaren, In-House Schulungen und Behandlungssupervisionen an Kolleginnen und Kollegen weiter.

Informieren Sie sich gern auf den folgenden Seiten über unsere Aktivitäten und unser Seminarangebot.
Weitere Informationen geben wir gern, schreiben Sie uns:




Foto: Marco Durin Duchac www.mdd-pictures.de



Dr. Ulrike Frank
 
Diplom - Patholinguistin seit 1997.
Nach dem Examen 7-jährige Tätigkeit in der neurologischen Rehabilitation in Deutschland und der Schweiz. Schwerpunkt: Frührehabilitation, Dysphagie und Trachealkanülenmanagement.

Promotionsthema: Interdisziplinäres Trachealkanülenmanagement.

Praxisbegleitende Weiterbildung u.a. in den Bereichen F.O.T.T., Bobath-Therapie, Basale Stimulation, P.N.F., Affolter-Therapie, Therapie bei Laryngektomie, Therapie bei Sprechapraxie.

Seit Februar 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität
Potsdam und am REHAB Basel, Schweiz. Lehr- und Forschungstätigkeit zu Dysphagie und sprechmotorischen Störungen.
Seit 2009 Aufbau und Leitung des interdisziplinären Swallowing Research Lab an der Universität Potsdam (www.uni-potsdam.de/swallow).

Forschungsschwerpunkte:
  • Atem-Schluck-Koordination bei Gesunden und bei Patienten mit Dysphagie und respiratorischen Erkrankungen
  • Effekte atemtherapeutischer Interventionen auf die Schluckfunktion bei Patienten mit Dysphagie
  • Einsatz von Biofeedbackverfahren in der Dysphagietherapie
  • Entwicklung und Validierung von Diagnostik- und Therapieverfahren für Dysphagiepatienten mit und ohne Trachealkanülen

Seit 1999 Leitung von Fortbildungen zur interdisziplinären Dysphagietherapie und Diagnostik und Therapie bei Sprechapraxie.
Diverse Publikationen und Vorträge und Workshops zu diesen Themen.


 
Katrin Frank
 
Staatl. geprüfte Physiotherapeutin (1997), Respiratory Therapist, DGP (2009).

Von 1997- 2013 angestellt in einer neurologischen Frührehabilitationsklinik mit Patienten der Phasen B-F. Seit 2013 Verlagerung der Tätigkeit in den Akutbereich. Weiterhin Schwerpunkt Neurologie und Beatmung, Aufbau einer geriatrischen Abteilung in einem Akutkrankenhaus.
 Derzeit Leitung eines 30- köpfigen interdisziplinärem therapeutischen Teams in einem Akutkrankenhaus mit allen Indikationsbereichen.


Zertifizierte Vojta Erwachsene & Bobath-Therapeutin, ausgebildet in Manueller Therapie, Therapie nach Klein-Vogelbach, Affolter-Therapie, F.O.T.T., Myofaciale Triggerpunkttherapie (MTrP), Reflektorische Atemtherapie, CMD, Feldenkrais und SHT.

Arbeitsschwerpunkt: Phase A- & B- Patienten mit und ohne Trachealkanülen, Beatmung und Weaning in der Neurologie & inneren Medizin, Sekretmanagement bei Patienten mit/ohne respiratorischen Beeinträchtigungen.

Seit 2005 Leitung von Fortbildungen zur interdisziplinären Dysphagietherapie für Sprachtherapeuten und Physiotherapeuten und Interessierte. Durchführung von Behandlungssupervisionen.

Interessenschwerpunkte:

  • Neurologie: alle Phasen, Atemtherapie bei TK- Patienten, invasive Beatmung, Dysphagietherapie und Trachealkanülen- und Sekretmanagement
  • Intensivmedizin: Frühmobilisation bereits beatmeter Patienten und spezialisierte Atemtherapie ansonsten passiver Patienten
  • Pneumologie/ innere Medizin: Sekretmanagement bei intubierten und beatmeten Patienten, effektive Prophylaxentherapie zur Erreichung einer Rehabilitationsfähigkeit der Patienten
  • Manuelle- & Schmerztherapie: akute & chronische Schmerzpatienten